Bei sommerlichen Temperaturen traf die 1. Mannschaft der Vesalia am Sonntag auf die Mannschaft des TSV Emmelshausen II. In der ersten Halbzeit entwickelte sich ein ansehnliches Spiel auf Seiten der Vesalia. Teilweise tolle Kombinationen führten schließlich auch zum Torerfolg. Das erste Tor für den SVO entstand allerdings nach einer Ecke. Philipp Lahnert brachte den Eckball auf den kurzen Pfosten an die Unterkante der Latte von dort aus sprang der Ball laut Schiedsrichter hinter die Torlinie, selbst wenn diese nicht der Fall gewesen wäre, hätte Lennart Schuck den Abpraller im Tor untergebracht. Die verdiente Führung wurde durch Marc Schneider kurze Zeit später auf 2:0 erhöht. Nach tollem Seitenwechsel im Mittelfeld auf Stefan Fahning, brachte dieser von der rechten Außenposition eine präzise Flanke auf den langen Pfosten, dort lauerte Marc Schneider und nickte vom Fünfereck ein. Mit diesem Spielstand ging es in die Pause und Trainer Welches konnte hochzufrieden sein.

In der zweiten Halbeit konnte der SVO nicht mehr an das sichere Kombinationsspiel anknüpfen und der TSV hatte nun mehr vom Spiel. So fiel nach einer Standardsituation der 1:2-Anschlusstreffer für den Gast aus Emmelshausen. Spielentscheidend gelang jedoch in der 80. Minute das 3:1 für den SVO. Wiederum war es Marc Schneider der mit einem tollen Dribbling durch das Mittelfeld eiskalt zum vorentscheidenden Spielstand einschob. Die letzten Minuten verwaltete der SVO das Ergebnis und fuhr somit den dritten Sieg in Folge ein. In guter Form fährt der SVO bereits am Freitag zum Derby nach Niederburg.

Aufstellung:
Smolarek- Fahning, Lieber, Gödert, Putignano – Vogel (Herberich), Lahnert, Clemens, Schuck (Jäckel) – Schneider (Valzano), Braun

Tore: Lahnert, 2x Schneider

Bilder zum Spiel:

[nggallery id=75]

Tagged mit:
 

Hinterlasse ein Kommentar




Suchen Sie etwas?

Nutzen Sie doch unsere Suche:

Haben Sie nicht gefunden was Sie suchen? Schreiben Sie uns an oder hinterlassen Sie ein Kommentar!

Sponsoren

Ad
Ad